Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Aktuelles
Selektion nach Zielgruppen Go
13.11.2017

Gut besucht: Karrierebörse zieht über 1000 Besucher an

 


Über 60 Unternehmen und 1.000 Besucher kommen jedes Jahr
 

Im Gespräch mit Personalverantwortlichen und Fachkräften

​Albstadt/Sigmaringen. 1.345 Studierende und Absolventen haben am Mittwoch die Karrierebörse der Hochschule Albstadt-Sigmaringen besucht, um potenzielle Arbeitgeber kennenzulernen. Die insgesamt 71 Aussteller, darunter 61 Unternehmen aus ganz Deutschland und der Schweiz, zeigten sich sehr zufrieden mit der vierstelligen Besucherresonanz. Die beliebte Jobmesse am Hochschulstandort Sigmaringen fand 2017 zum 16. Mal statt.

Eröffnet wurde die Messe um 9.30 Uhr durch Rektorin Dr. Ingeborg Mühldorfer und den Bürgermeister der Stadt Sigmaringen, Thomas Schärer. In einem veränderten Arbeitsmarkt sei eine Börse wie diese für beide Seiten eine gute Gelegenheit, den jeweils anderen kennenzulernen, erklärte die Rektorin. Viele der Unternehmensvertreter seien selbst Absolventen der Hochschule gewesen und hätten hier die ersten Kontakte zu  ihrem heutigen Arbeitgeber geknüpft. Für Unternehmen böte die Messe in Zeiten eines zunehmenden Fachkräftemangels die Gelegenheit, qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen.
 
Bis 15.00 Uhr konnten sich die Besucher an den Messeständen über Praxissemesterstellen, Themen für Abschlussarbeiten, Werkstudent-Tätigkeiten und Einstiegsmöglichkeiten nach dem Studium informieren. An den Messeständen beantworteten Personalverantwortliche, Fachkräfte und Praktikanten Fragen, notierten Kontaktdaten geeigneter Kandidaten und verteilten Informationsmaterial. Neben Studierenden und Absolventen der Hochschule Albstadt-Sigmaringen nutzten auch externe Besucher das kostenlose Angebot.
 
Viele Aussteller kommen bereits seit Jahren zur Jobmesse nach Sigmaringen. Fünf Unternehmen (Alfred Kärcher GmbH, Groz-Beckert KG, Marquardt GmbH, M+W Process Industries GmbH, Vetter Pharma-Fertigungs GmbH & Co. KG) haben seit der ersten Messe 2002 noch keine einzige Veranstaltung verpasst. Elf Unternehmen besuchten die Messe 2017 dagegen zum ersten Mal. „Wir sind schon lange mit dabei und rekrutieren hier immer viele Studierende“, sagt Margit Merz, Personalreferentin bei ElringKlinger. Nicole Krimmer von der Alfred Kärcher GmbH sieht vor allem in der Vielfalt der Studiengänge und der Qualität der Studierenden eine hohe Attraktivität für ihr Unternehmen. „Hier ist die ganze Bandbreite abgedeckt, sowohl technische als auch wirtschaftliche Studiengänge.“ Claudia Radfelder, die das Thema Ausbildung und studentische Praktika bei Bayer betreut, freut sich über viele bekannte Gesichter unter den Studierenden. „Wir haben immer sehr viele Sigmaringer Studenten bei uns“, sagt sie. Auch am Stand stehen zwei ehemalige Absolventinnen, „bei einer davon kam der erste Kontakt über die Karrierebörse zustande“, so Radfelder.
 
Neben den 61 ausstellenden Firmen waren zehn weitere Aussteller vertreten. Der Verein der Freunde und Förderer der Hochschule Albstadt-Sigmaringen bot mit dem „Fördervereinstreff“ Mitgliedsunternehmen eine Plattform für sich und ihre Angebote. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Landkreises Sigmaringen und des Zollernalbkreises vertraten an ihren Ständen kleinere Firmen aus der Region. Außerdem waren u. a. die Bundesagentur für Arbeit, die IHK Reutlingen sowie die IHK Bodensee-Oberschwaben, die Technologiewerkstatt Albstadt, das Innovations- und Technologiezentrum des InnoCamp Sigmaringen, der Verein Deutscher Ingenieure und der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik mit Infoständen dabei.
 
 
 
 
 
 
Gut besucht: Karrierebörse zieht über 1000 Besucher an