Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Studium
Selektion nach Zielgruppen Go

Veranstaltungen

 
Bevorstehende Veranstaltungen 
Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.
 
Veranstaltungsrückblicke
 
EWM Exkursion nach Königseggwald
 
 
 
Am Montagvormittag den 7.November besichtigte das erste Semester des Studiengangs „Energiewirtschaft und Management“, unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Ruf und Herrn Bodo Bresser, die Königsegger WalderBräu AG in Königseggwald.
Die im Jahre 1822 gegründete Brauerei, die seit dem 1. April 2003 als Aktiengesellschaft „Königsegger WalderBräu AG“ eingetragen ist, vermarktet ihre Produkte unter der Philosophie „Genieße ein Stück echte Heimat - Frische aus Könisgeggwald“.
Die 25 teilnehmenden Studierenden wurden vom AG-Vorsitzenden Michael Schmid empfangen und erhielten zunächst einen kleinen Einblick in die Historie des Unternehmens. Anschließend wurden die Studierenden in zwei Gruppen aufgeteilt.
Während die eine Gruppe sich zunächst den Produktionsprozess der Bierherstellung besichtigte und die unterschiedlichen Herstellungsschritte ansehen konnte, bekam die andere Gruppe zunächst die automatisierte Abfüllung sowie die Lager der Brauerei zu sehen.
Bei der anschließenden gemeinsamen Produktverkostung der Königsegger WalderBräu AG, die neben unterschiedlichen Biersorten auch verschiedene Limonaden sowie weitere Getränke vertreibt, konnten die Studierenden Fragen rund um die Geschäftstätigkeit der Brauerei an Herrn Schmid richten. Der Vorstandsvorsitzende berichtete außerdem über die Energieverbräuche des Unternehmens sowie künftige mögliche Einsparpotenziale. Zudem ging Herr Schmid auf die Besonderheiten der Aktiengesellschaft in diesem Bereich und die dadurch für das Unternehmen entstehenden Vorteile aber auch Schwierigkeiten ein. Insbesondere die Auszahlung der Dividende an die Aktionäre sowie die Ausrichtung der jährlichen Jahreshauptversammlung stellen die Königsegger WalderBräu AG immer vor große organisatorische und auch finanzielle Herausforderungen.
Bei einem gemeinsamen Mittagessen im Gasthof „Zum Goldenen Löwen“ in Königseggwald fand die Exkursion ihren Abschluss.
​​​​​​​​​

​Energiewirtschaft und Management in Vollbelegung gestartet
Feierlicher Auftakt des Studiengangs mit Gästen

 


Foto: Gastredner Dr. Frank Mastiaux (3ter v.l.) mit Studiendekan Prof. Dr. Stefan Ruf (links), Dekan Prof. Dr. Hubert Kempter (rechts) und Prof. Dr. Jessica Rövekamp (2te v.l.)


Albstadt/Sigmaringen. In Vollbelegung ist der neue Studiengang „Energiewirtschaft und Management“ der Hochschule Albstadt-Sigmaringen Anfang vergangener Woche gestartet. Aus über 300 Bewerbungen wurden die ersten 32 Studierenden ausgewählt. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde das ursprüngliche Kontingent von 25 Plätzen dabei aufgestockt. Am Mittwochabend wurde der Studiengang mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden sowie den Studierenden und ihren Familien feierlich eröffnet. Den Gastvortrag zum Festakt hielt Dr. Frank Mastiaux, Vorstandsvorsitzender der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, der die Studierenden zu ihrer Wahl beglückwünschte und ihnen einen Einblick in die Herausforderungen der Energiewende aus Unternehmenssicht gab.
Mit rund 150 Gästen feierte die Fakultät Business Science and Management den neuen Studiengang und die damit verbundene Erweiterung ihres Portfolios. Der Bachelor-Studiengang dauert sieben Semester und kombiniert ein fundiertes betriebswirtschaftliches Studium mit dem aktuellen Zukunftsthema Energie. Die Idee zum Studiengang wurde fakultätsübergreifend geboren. Rektorin Dr. Ingeborg Mühldorfer bedankte sich in ihrer Begrüßungsansprache bei den „Haupturhebern“ des Studiengangs, Prof. Dr. Hubert Kempter und Prof. Dr. Stefan Ruf sowie den Mitgliedern der Arbeitsgruppe für ihren „unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement“, das die schnelle Umsetzung des Studiengangs erst ermöglicht hätte.
Die bewusst wirtschaftswissenschaftliche Ausrichtung des Studiengangs, mache das besondere Profil aus, da die Herausforderungen im energiewirtschaftlichen Bereich weniger technisch, sondern vor allem auch wirtschaftlicher Natur seien, erklärte der Dekan der Fakultät Business Science and Management, Prof. Dr. Hubert Kempter, in seiner Ansprache. Studiendekan Prof. Dr. Stefan Ruf wandte sich vor allem an die Studierenden: „Sie haben die Gewissheit sich für einen zukunfts- und praxisorientierten Studiengang entschieden zu haben, der vielfältige Beschäftigungschancen ermöglicht“. Verstärkt wird das Professorenteam im neuen Studiengang durch Prof. Dr. Jessica Rövekamp. Die 35jährige Energie-Expertin bringt langjährige Erfahrung auf den Gebieten Energietechnologie und Energiewirtschaft in den Studiengang mit ein. Eine weitere Professur ist bereits in Planung.
 
Dr. Frank Mastiaux, Vorstandsvorsitzender der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, gab den Studierenden im Anschluss einen Einblick in die Herausforderungen der Energiewende aus Unternehmenssicht. Neben den sinkenden Strompreisen und einer wachsenden Anzahl an Mitbewerbern, stünden Unternehmen unter anderem vor der Herausforderung, Laufzeiten und Netzkapazitäten entsprechend der neuen Richtlinien anpassen zu müssen. Um in der aktuell schwierigen Situation bestehen zu können, müsse man flexibel sein und sich auf neue Geschäftsmodelle und –ideen einlassen, so Mastiaux. Außerdem könne ein Unternehmen allein die vielfältigen Anforderungen heute gar nicht mehr lösen, man benötige „Partnerschaften“, beispielsweise mit IT-Unternehmen und StartUps. Die Eröffnung des Studiengangs bezeichnete der promovierte Chemiker als „sehr clever“. „Hier haben Leute das Curriculum geschrieben, die Wissen wo die Probleme liegen“, unterstrich er seine Einschätzung. Gleichzeitig beglückwünschte er die Studierenden zu ihrer Wahl, den hier gäbe es viele Chancen und viel Potential. „Wir haben eine Energiewende, die noch lange nicht fertig ist“, so Mastiaux, für die nächsten Schritte benötige man „Leute wie sie“.
 
 
 
 

 


 

 

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. Stefan Ruf

Studiendekan                                       Telefon: 07571 / 732-8301
Telefax: 07571 / 732-8302
 
rufs@hs-albsig.de


Bodo Bresser

Assistent im Studiengang EWM             Telefon: 07571 / 732-8303
Telefax: 07571 / 732-8302
 
bresser@hs-albsig.de