Selbsttest zur Studienorientierung (Orientierungstest)

In Baden-Württemberg ist es vor der Bewerbung um die Zulassung zu einem Bachelorstudiengang Pflicht, ein Orientierungsverfahren zu absolvieren, wie zum Beispiel den Orientierungstest der Hochschulen und des Landes.

Dieser Orientierungstest unter www.was-studiere-ich.de ist besonders gut geeignet für die Studienorientierung. Er besteht aus zwei Teilen:

1. Interessentest (Pflichtteil)
2. Fähigkeitstest

Der Interessentest (Dauer: 15 Minuten) ermittelt das individuelle Interessenprofil, sei es technisch, sprachlich, künstlerisch, forschend, sozial, unternehmerisch, ordnend-systematisierend oder sportlich. Er liefert Informationen und Empfehlungen für passende Studiengänge und Berufsfelder.

Mit dem Fähigkeitstest werden die kognitiven Fähigkeiten im sprachlichen, numerischen und figural-bildhaften Bereich erfasst. Dieser rund 90-minütige (freiwillige) Test ist ebenso zu empfehlen, da mit ihm besonders gut herauszufinden ist, welche Studiengänge und Berufe zu Ihren Fähigkeiten passen.

Als Voraussetzung für Ihre Bewerbung benötigen Sie eine Bestätigung, dass Sie an einem Orientierungsverfahren teilgenommen haben.

Wenn Sie den Interessentest (Pflichtteil) des Orientierungstests absolviert haben, erhalten Sie eine solche einseitige Teilnahmebestätigung. Damit wird bescheinigt, dass Sie an einem Orientierungsverfahren teilgenommen haben. Es werden keine Testergebnisse angezeigt. Sie können den Test auch mehrmals machen.

Weitere Informationen zum neuen Orientierungstest erhalten Sie auch unter www.studieninfo-bw.de.

Auch der Hochschulkompass (ein Angebot der Hochschulrektorenkonferenz) bietet einen "Studium-Interessentest" an.